Lindenstruth, 14.04.2018, von Felix Schmaus

Pumparbeiten nach Starkregen

Anlässlich der starken Regenfälle am 13. April, reichte in Reiskirchen-Lindenstruth die Kapazität eines Überlaufbeckens nicht mehr aus und so drohten bei den angrenzenden Gebäuden die Keller zu fluten.

Bild: THW/OV Grünberg

Aufgrund einer Vielzahl von Einsatzstellen und der fortgeschrittenen Einsatzdauer wurde durch die örtliche Einsatzleitung das THW über die Leitstelle angefordert, um mittels Großpumpen die Maßnahmen zur Gefahrenabwehr zu unterstützen. Durch die gute Zusammenarbeit mit den anwesenden Feuerwehren, sowie des ebenfalls angeforderten OV Wetzlar konnte die Lage schnell erfasst und der Pegel zeitnah gesenkt werden.

Der Zugtrupp des Ortsverbandes erhielt hierbei die Führung der eingesetzten THW-Einheiten als Einsatzaufgabe.

Einsatzdauer: 10:00 - 17:30 Uhr
Alarm via: Melder / Diensthandy


  • Bild: THW/OV Grünberg

  • Bild: THW/OV Grünberg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: