Rödgen, 14.10.2017, von Felix Schmaus

8. Platz bei Motorsägenleistungsübung in Gießen-Rödgen

Unter der Begleitung einiger Schlachtenbummler erreichte die Mannschaft des Grünberger THW am 14. Oktober einen zufriedenstellenden 8. Platz.

Bei strahlendem Sonnenschein und bestem Herbstwetter machte sich die Motorsägenwettkampfgruppe unseres Ortsverbandes auf den Weg zur diesjährigen Leistungsübung, deren Ausrichter die Feuerwehr Gießen-Rödgen war.

Während an der ersten Station, dem Fällschnitt, die Zeichen auf einen guten Nachmittag standen und man sich mit den konkurrierenden Mannschaften auf Augenhöhe befand, konnten die selbst gestellten Erwartungen beim Kombischnitt, mit einer mittleren Abweichung von 1,9 cm sowie beim Präzisionsschnitt mit 1,8 cm nicht erfüllt werden.

Eine Neuerung des diesjährigen Wettkampfes war ein überarbeiteter Fragebogen für den Theorieteil, da man nach 7 Jahren doch einige Aktualisierungen einpflegen musste, sowie langjährige Teilnehmer den Bogen schon kannten. Hier machte sich bezahlt, dass wir am Vorabend des Wettkampfes Besuch durch den Kameraden Torsten Fleck aus Michelstadt, BA Motorsäge des Gfb. Darmstadt, hatten, der nochmals die wichtigsten Kernpunkte der Motorsägenarbeit mit uns durchging. An dieser Stelle nochmals besten Dank!

Beim Kettenwechsel zeigte Jenny wieder ihre Schnelligkeit. Obwohl die anderen Mannschaften im Vergleich zum letzten Jahr „aufgerüstet“ hatten, ließ sie sich nicht aus der Ruhe bringen und legte mit 35 Sekunden wieder eine beeindruckende Zeit aufs Parkett, die auch den anwesenden Motorsägenausbilder des OV Gießen stark beeindruckte.

Letztlich konnte man einen zufriedenstellenden 8. Platz bei 9 teilnehmenden Mannschaften erreichen.

Nächstes Jahr findet der Wettkampf bei den Kameraden der Feuerwehr Gonterskirchen statt.

Als Mannschaft traten für unseren OV an: Niklas Marx (Fällschnitt), Benjamin Marx (Kombischnitt), Felix Schmaus (Präzisionsschnitt), Jennifer Uhlig (Kettenwechsel) sowie Thomas Fribus als Zeugwart.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: