Heidenrod, 09.10.2015, von Felix Schmaus

Unterstützung des Logistikstützpunktes im Ortsverband Heidenrod

Am 02. Oktober erreichte uns der Einsatzauftrag, zusammen mit Kameraden aus anderen Ortsverbänden des Landesverbandes im Auftrag des Rheingau-Taunus-Kreis im Ortsverband Heidenrod einen Logistikstützpunkt für die Verpflegung von bis zu 1.000 Asylsuchenden zu errichten.

So machten sich am Freitagabend 7 Helfer auf den Weg nach Heidenrod. Die Leitung des Stützpunktes unterlag dem Ortsverband Montabaur, welche die Verantwortlichkeit für den ordnungsgemäßen Ablauf innerhalb des Stützpunktes innehatte.

Binnen kurzer Zeit, wurde eine Fahrzeughalle in eine komplette Großküche umfunktioniert, sodass bereits am Samstag mit der Zubereitung der ersten Verpflegung begonnen werden konnte. Die Unterbringung der Einsatzkräfte erfolgte in einem naheliegenden leerstehenden Gebäude feldmäßig.

Der Einsatz zehrte gerade beim Ausfahren der Verpflegung an die einzelnen Notunterkünfte und den dort zu sehenden  & hörenden Wegen der Menschen nach Deutschland teilst stark an der Substanz aller Helfer.

Der Einsatz dauerte vom 02.10 bis zum 09.10.

 

Eingesetzt waren über 30 Einsatzkräfte aus den Ortsverbänden Heidenrod, Blieskastel, Groß-Umstadt, Michelstadt, Montabaur & Grünberg.

Dank den Arbeitgebern für die Freistellung unserer Einsatzkräfte.


  • Impressionen des Logistikstützpunktes am Abend

  • Geschwistertreffen in Heidenrod. Die Baugleichen Mercedes Sprinter der Ortsverbände Montabaur, Grünberg & Groß-Umstadt (v.l.n.r.)

  • Einrichten des Verflegungslagers für abgepackte Lebensmittel

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: