Frankfurt, 02.02.2014, von Stefanie Schmaus

THW Grünberg – Helfer, die im Hintergrund großes bewirken

Unter diesem Motto, stand der Einsatz der Männer vom Technischen Hilfswerk Grünberg am ersten Februarwochenende

Konnte man doch die letzten Tage in den Medien die Vorbereitung zur Sprengung des AfE-Hochauses in Frankfurt-Bockenheim verfolgen. Es wurde von über 800Kilo Sprengstoff berichtet, die die 50000 Tonnen Stahlbeton zum Einsturz bringen sollten. Über Sprengmeister und die zu erwartende Besucherzahlen. Von knapp 900 Helfern von Polizei, Feuerwehr und THW(hier waren es 570 Helfer aus 43 Ortsverbänden).

Doch niemand sprach von den Arbeiten, die dafür im Hintergrund geleistet wurden. Schon einen Tag vor dem Spektakel rückten die Männer der Logistik-Verpflegung des Ortsverbandes Grünberg aus, um ihren Standort in der Unterkunft des THW Frankfurt zu beziehen. Galt es doch in der Nacht von Samstag auf Sonntag Lunchpakete für die Helfer zu packen, die in den frühen Morgenstunden in Frankfurt einliefen. Anschließend wurde in drei Feldküchen das Mittagessen für ca. 600 Personen gekocht. Eine Arbeit die keiner sieht, aber ohne die dieses Großereignis nicht funktionieren könnte.

Die Männer vom THW Grünberg - Helfer im Hintergrund, die aber großes bewirken.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: